Gothic-Mode

Gotic-Stil

Heute wird der Gotic-Stil in der modernen Massenkultur relativ stark genutzt. Man kann ihn auf roten Teppichen, Laufstegen, in Filmen, Musikvideos und Fernsehsendungen sehen. Dennoch haben die meisten Menschen eine sehr vage Vorstellung von diesem Stil. Ein Mischmasch aus Assoziationen mit mittelalterlichen Kathedralen Westeuropas, wilden und kriegerischen Stämmen des Nordens und seltsamen Jugendlichen mit schwarzen Lippen und metallbesetzten Outfits – das ist alles, was die meisten Leute über Gotic sagen können.

Inzwischen wächst der Gothic-Einfluss in der modernen Mode exponentiell, absorbiert moderne Modetrends und beeinflusst sie gleichzeitig.

Gothic-Mode ist an das 18. und 19. Jahrhundert gebunden, und auffallend geheimnisvolle, dunkle und antiquierte Merkmale kennzeichnen den Gothic-Stil. Diese Gothic-Mode wird zudem zur Inspiration für andere Stile, die nicht zum Gothic gehören.

Die Gothic-Kleidung

Männer oder Frauen, die es lieben, sich im Gothic-Mode-Stil zu kleiden, stellen sicher, dass sie strikt purpurrote oder schwarze Kleidung in ihren Kleiderschränken haben, Knöchelstiefel und Kampfstiefel, Umhänge oder Nieten, Korsetts und Bustiers. Alles, was mit imaginären Linien, den robusten Schnallen und Kunstlederstoffen & Satin zu tun hat, machen zudem eine unglaubliche Kombination des Gothic-Stils aus.

Ein Goth kann eine zerknitterte purpurrote Weste oder einen Samtrock, hohe Schuhe im alten Stil oder schwarze Arbeitsstiefel zusammen mit zerrissenen schwarzen T-Shirts tragen. Goths tragen dunkles Augen-Make-up, schwarzen Nagellack und schwarzen Lippenstift. Wie bei den Punks sind auch bei den Goths Tätowierungen und Piercings üblich, und viele wählen antike keltische Designs.

Gothic-Mode Stil

Gothic-Mode zeichnet sich durch Dunkelheit, elegante Kleidungsstücke, Geheimnis und rauchiges Make-up aus, auch wenn es einige überraschen mag, dass nicht alle Goths immer Schwarz tragen. Es wird gesagt, dass jeder Goth den Wunsch hat, in einer Gesellschaft, die als zu konformistisch angesehen wird, aufzufallen.

Einige andere Kleidungsstücke oder Stoffe, die direkt mit Gothic-Mode in Verbindung gebracht werden, sind Samt, Leder, Spitze, Korsetts oder Handschuhe, um nur einige zu nennen. Ein spannender Aspekt dieses mysteriösen Stils ist, dass es zahlreiche Unterstile unter demselben Goth-Schirm gibt.

Wie man in die Gothic-Mode einsteigen kann

Der Einstieg in den Gothic-Mode Stil kann eine Herausforderung sein, da er eine Menge gründlicher Studien erfordert, aber wenn er richtig konzipiert ist, kann er sich in der Welt der Mode fabelhaft und außergewöhnlich präsentieren. Man kann sich langsam an den Stil herantasten, soweit man sich wohlfühlt, damit man nicht eventuell für die ungleichmäßigen, drastischen Veränderungen kritisiert wird.

Es können zudem diverse Haar-Accessoires für mehr Betonung verwendet werden. Dazu gehört zwar mehrfarbiges Haar, aber die schwarze Haarfarbe ist bei Weitem die bevorzugte Grundfarbe für diesen Stil. Mindestens ein Element im Gothic-Stil sollte getragen werden, damit man den Spaß und die Macht dieses Stils fühlen kann. Danach können dann nach und nach immer mehr Details der Gothic-Mode eingesetzt werden.